Knappe Niederlage der Münster Mohawks Herren beim Heimspiel gegen den Düsseldorfer SC 1899

Greifbaren Sieg mit 7:9 verschenkt. Mit 13 Spielern traten die Herren der Münster Mohakws am vergangenen Samstag bei gefühlten 30°C auf dem Rasenplatz zum Lacrosse Spiel gegen den Düsseldorfer SC 1899 an. Trotz verlängerter Trinkpausen kochten schon bald die Köpfe unter den Helmen und die Emotionen hoch. So mussten dreizehnmal Münsteraner Spieler wegen Foulspiels von den Kölner Schiedsrichtern für eine Minute vom Platz gestellt werden. Infolge dessen fielen in Unterzahl acht von neun Gegentoren. Coach Maik Hundt fand dennoch viel Lob für die spielerische Leistung seiner Mohawks, auch wenn „die Chance auf den Sieg durch die vielen Fouls verschenkt wurde“. Mit dem Endergebnis von 7:9 ist man in Münster dennoch zufrieden und freut sich auf die Vorbereitung bei hoffentlich anhaltendem guten Wetter für das Endturnier in Marburg am 12./13. Mai. Für Münster trafen: Felix Bache 20. min; Maik Hundt 24., 68. und 79. min; Christoph Heidbreder 51. und 58. min; Stefan Schierenbeck 63. min