Damen überliegen Marburg mit 19:4

Am 17.4. brachen die Damen der Mohawks in den sehr frühen Morgenstunden nach Marburg auf, um dort gegen die Damen der Marburg Saints anzutreten. Dieses Spiel versprach besonders spannend zu werden, da sich die Marburgerinnen in den letzten Spielen sehr stark gezeigt und deutlich sichtbar weiterentwickelt haben.

Bereits in der ersten Halbzeit konnten wir  in Führung gehen und so die Motivation im eigenen Team pushen. Besonders positiv war, dass die Spielgemeinschaft Münster/Aachen mit einem 15 Damen starken Kader startete, so dass jede Spielerin ihre Kondition bis zum Ende ausschöpfen konnte, da es genügend Auswechselspielerinnen gab.

Nachdem die erste Halbzeit auf das Konto Münster/Aachen ging, lautete das Ziel für die zweite Spielhälfte, möglichst den Vorsprung zu halten, den Ballbesitz zu kontrollieren und mehr Spielzüge auszuprobieren. Doch die Marburgerinnen gaben nicht auf, aber glücklicherweise verfehlten einige Torschüsse ihr Ziel. Die starke Abwehr und der gute Spielaufbau ließen Marburg nicht allzu häufig zum Schuss kommen, so dass unser Goalie Larissa insgesamt nur 4x hinter sich greifen musste. Die Motivation aus der ersten Halbzeit übertrug sich in die zweite Spielhälfte, so dass auch verlorene Bälle zurück erkämpft werden konnten. Am Ende gingen die Damen aus Münster/Aachen mit einem überragenden 19:4 Sieg vom Platz.

Wir sind besonders glücklich, dass wir unseren Rookie Anni nach nur einer Woche Training bei den Mohawks direkt für unsere Ligamannschaft und das Spiel in Marburg gewinnen konnten. Herzlich willkommen, Anni!