Damen belegen 3. Platz beim Glück auf Cup / unsere Janna ist Torschützen-Königin

VonPressewart

Damen belegen 3. Platz beim Glück auf Cup / unsere Janna ist Torschützen-Königin

Am vergangenen Wochenende machte sich sowohl eine Damen- als auch eine Herrenmannschaft der Mohawks auf nach Essen zum 2. Glück auf Cup. Dieses Turnier, das im letzten Jahr einen mehr als grandiosen Start feiern konnte, ließ die Vorfreude auch diese Jahr wieder auflodern. Besonders toll war, dass wir -wie auch schon bei der adh Trophy in Würzburg- 2 Mannschaften stellen konnten. Während die Herren größtenteils am Freitag anreisten, um am Turnier Warm up teilzunehmen, stiegen die Damen am frühen Samstag Morgen um kurz nach halb 7 in den Zug gen Essen.

Am Platz angekommen, wurden wir auch schon direkt von einigen Mohawks-Herren empfangen und zum Spielfeld geleitet, wo sogleich das Warmmachen für’s erste Spiel begann. Im ersten Spiel trafen wir auch schon direkt auf die Düsseldorferinnen, bei denen wir im letzten Jahr als Pickups mitspielen durften. Wie zu erwarten war, zeigte sich der Play offs-Teilnehmer sehr stark, so dass wir mit unserem teils noch unerfahrenen Team nicht gegenhalten konnten. Nach einer sehr langen Pause standen noch 2 weitere Spiele an diesem Tag an, bei denen wir uns deutlich verbessern konnten. Besonders hervorzuheben ist, dass die Tore nicht nur von den erfahrenen Spielerinnen, sondern auch von Mädels, die erst seit diesem Sommer Lacrosse spielen, geschossen wurden. Auch die Herren gaben am Samstag ihr Bestes, jedoch hatten sie in ihrer Gruppe besonders schwere Gegner.

 

 

Wie auch im letzten Jahr glänzten die Essener Organisatoren mit einem super geplanten Turnier, bei dem der Bierpilz und der Grill inkl. toller Salate den gesamten Tag für das leibliche Wohl der Spieler sorgten. Am Abend wurde im Partyzelt ein großes Buffet mit Nudeln, verschiedenen Saucen, Nudelauflauf, Salaten und Brot aufgetischt, musikalisch untermalt von einer DJane.

Nach einer kurzen und sehr verregneten Nacht schlichen die Spieler aus ihren Zelten, um dem Regen zu trotzen und die letzten Spiele anzugehen. Der Naturrasen wurde quasi von Halbzeit zu Halbzeit deutlich schlechter, so dass am Ende des Öfteren die Füßen einen anderen Weg als der Rest des Körpers einschlugen. Dennoch glänzten die Damen durch 2 toll gespielte Begegnungen, die ihnen letzten Endes den 3. Platz im Turnier um den Glück auf Cup sichern konnten. Die Herren hatten es auf Kunstrasen zwar vom Untergrund her etwas einfacher als die Damen auf dem Naturrasen, jedoch wurde das Wetter im Laufe des Vormittages noch schlechter, so dass wirklich niemand mehr trocken blieb. Selten hat man so ein schlechtes Wetter auf einem Turnier erlebt!

Besonders toll war die Nachricht, dass unsere Janna die Torschützenkönigin dieses Turniers und dafür mit einem Pokal belohnt wurde! Herzlichen Glückwunsch, Janna!

Wie auch letztes Jahr möchten wir uns auch ganz herzlich bei den Essenern für dieses tolle Turnier und die grandiose Orga-Leistung bedanken!

Über den Autor

Pressewart administrator