Mohawks versenken Pirates!

Bei bestem Wetter konnten die Mohawks am Samstag die Pirates aus Essen mit einem deutlichen 10:1 deklassieren. Gespielt wurde auf der hervorragenden Sportanlage von Blau-Weiß Aasee, nocheinmal herzlichen Dank für die Spielzeit.

Zum erstem Mal in dieser Saison konnten die Mohawks gut aufgewärmt, eingespielt und hochmotiviert ins Spiel starten, was sich dann auch sofort ausgezahlt hat. Der Gegner konnte von Beginn an im Angriff ausgespielt, sowie in der Verteidigung aufgehalten werden.

Bereits in der ersten Spielminute waren die Gastgeber in der Lage den Ball ins Netz zu befördern, sodass von Beginn an das Torfieber um sich griff. Besonders schön zu sehen: jeder wollte sich in den Reigen der Torschützen einreihen, sodass sich die Tore auf viele Spieler verteilen und Jonas sein erstes Ligator erzielen konnte. Herzlichen Glückwunsch! Ein ums andere Mal konnte die Mannschaft so Punkten und Fabian gelang es seinen Kasten mit einigen sehr guten Safes sauber zu halten. Lediglich in der dritten Spielzeit musste er einmal hinter sich greifen, da es zu einem Turnover mit anschließendem Fastbreak gekommen war und die Verteidigung ein einziges Mal zu langsam reagierte. Insgesamt kann man allerdings behaupten, dass der verdiente Sieg der Mohawks zu keinem Zeitpunkt in Gefahr war.

Spielerisch war die Überlegenheit nicht zuletzt auf die deutlich größere Mannschaftsstärke der Mohawks zurückzuführen, die sich vor allem zum Ende des Spiels bemerkbar machte, da die Pirates doch irgendwann konditionelle Einbrüche zu verzeichnen hatten. Es gelang den Gastgebern überwiegend durch häufige Wechsel reibungslos auf die große Mannschaftsstärke zurückzugreifen und dabei mit Felix und Finn gleich zwei Rookies ins Spiel zu integrieren. Jungs, ihr hab eure Sache sehr gut gemacht und hervorragend gekämpft! Allerdings muss man auch sagen, dass sich noch Verbesserungspotential erkennen ließ. So wurden zwar wesentlich mehr Spielzüge in die Angriffe eingebaut als noch beim letzten Spiel, aber immernoch recht selten auf die unterschiedlichen Varianten zurückgegriffen. Zudem wurden viele Turnover der Pirates durch verlorene Groundballs verursacht. Ein Lob an die Verteidigung, die immer hart am Ball war und dem Gegner keine Räume aufgemacht hat!

Bleibt noch zu sagen: Vielen Dank an Alle, dass ihr so ein tolles Spiel abgeliefert habt und das Publikum so hervorragend unterhalten habt!

 

GO MOHAWKS!