Damen deklassieren SG Kassel/Göttingen

Bei strahlendem Sonnenschein traten die Damen der Münster Mohawks am 21.4. in Göttingen zu ihrem dritten Rückrundenspiel gegen die Spielgemeinschaft Kassel/ Göttingen an. Kassel/ Göttingen hatte da bereits sein erstes Spiel bestritten, welches von Carina und Anni gepfiffen worden war und den praktischen Teil von Carinas Referee-Prüfung  darstellte, die an diesem Tag anstand.

Während sich die übrigen Mohawks einspielten, hieß es für Carina noch, die theoretische Prüfung abzulegen.

Münster war von Beginn des Spiels an präsent, ging direkt auf den Ball und wurde nach ca. 5 Spielminuten mit dem ersten Tor belohnt. Kassel/ Göttingen konterte jedoch sofort mit einem Gegentor. Nach diesem „Weckruf“ stand Münsters Defense dann jedoch konzentrierter und koordinierter.

 

Ein von Kassel/ Göttingen genommenen Time Out nutzten die Münsteranerinnen, um nochmal in Erinnerung zu rufen, worauf die Mannschaft besonders achten soll – die trainierten Spielzüge wurden darauf hin noch konsequenter umgesetzt, auf die Zuordnung und eine gute Kommunikation wurde geachtet und so konnten die Mohawks mit einem  Spielstand von 12:01 in die Halbzeit gehen.

In der 2. Halbzeit funktionierte vor allen Dingen das Transition Game im Midfield und der Attack gut. Der Ball konnte schnell vor das gegnerischer Tor getragen und der Angriff zum Abschluss gebracht werden. Zwar landete der münstersche Ball nicht mehr so häufig im Tor von Kassel/ Göttingen wie noch in der 1. Halbzeit, doch konnte die Partie mit einem hervorragenden Endstand von 17:04 für die Mohawks beendet werden.

 

Münsters Damen hatten bei diesem fairen Spiel viel Spaß – auch Dank der unerwarteten Unterstützung einiger angereister Fans – und bedanken sich bei Kassel/ Göttingen für die Organisation!

 

Auch gratulieren sie Kathrin zu ihrem ersten Tor für die Mohawks, Alessia zu ihrem erfolgreichen ersten Einsatz als Center und Carina natürlich zur bestandenen Referee-Prüfung!!!

 

Sticks Up!

GO MOHAWKS!