Rahawks bekehren Saints – Erfolgreicher Start in die Rückrunde

Am vergangenen Samstag reisten die Mohawks Max, Robo, Christoph, Cliff, Hannes, Kristof, Lahli, Dennis M, Finn, Christian L und Ohle unterstützt durch Dexter, der zum Cheeren mit dabei war, nach Kassel um die Münsteraner Hälfte der SG zu stellen. Hannes und Kristof gaben im ersten Spiel der Rückrunde gleichzeitig ihr Ligadebüt.

Die leicht einsatzgeschwächten Marburger konnten trotz des frühen Führungstreffers durch Cliff die erste Halbzeit mit 2:3 für sich entscheiden, was sicher auch auf die Erfahrungen aus der ersten Bundesliga zurück zu führen ist.

Im dritten Quarter kamen die Rahawks aber deutlich besser ins Spiel, sodass es den Marburgern nicht gelang weiter zu Punkten. Auf Seiten der Rahawks wurden allerdings unzählige Chancen vergeben und die gute Leistung des Quarters konnte nicht aufs Scoreboard übertragen werden.

Zu Beginn des vierten Quarters setzten die Saints noch einen weiteren Akzent und erhöhten auf 2:4. Das wollten die Rahawks nach der guten Leistung im dritten Quarter nicht auf sich sitzen lassen und in einer hervorragenden Teamleistung konnte das Spiel noch zu Gunsten der SG gedreht werden.

Insgesamt ein knappes Ergebnis, das nicht zuletzt aufgrund schlechter Chancenverwertung über weite Teile der Spielzeit, aus Sicht der Rahawks unnötig spannend war. Der Endstand von 6:4 (Cliff 3, Christoph, Max, Robo) spiegelt dann aber auch die hervorragende Teamleistung im letzten Quarter wider und zeigt, dass sich die Mannschaft auch durch den Rückstand nicht entmutigen ließ und verbissen auf den Sieg hingearbeitet hat.

Nach dem verdienten Sieg luden die Kasseler zum Feiern, was einige Mohawks gerne nutzten um den Tag angenehm ausklingen zu lassen.

 

Sticks Up!

GO MOHAWKS!