Erfolgreicher Saisonauftakt der Damen in Köln

Am 4. Oktober konnten auch die Mohawks-Damen endlich in die Saison 2014/15 starten. Um 7 Uhr morgens ging es mit dem Zug nach Köln und trotz des frühen Aufstehens hatten sich auch ein paar der Herren dazu entschieden, das Damenteam zu begleiten und lautstark zu unterstützen. Bei strahlendem Sonnenschein und fast schon sommerlichen Temperaturen konnte das Spiel pünktlich um 10 Uhr angepfiffen werden.

Die Nervosität, die einige Spielerinnen anfangs plagte, war schnell vergessen, sobald der Pfiff ertönte und der Ball in der Luft war. In den ersten Minuten spielten beide Teams auf Augenhöhe. Durch drei schnell aufeinander folgende Treffer durch Judith van Oepen konnten die Mohawks in Führung gehen und die erste Halbzeit endete mit einem Stand von 4:1 für Münster. Vor allem die oftmals sehr sichere Transition zeigte, dass sich die Pass-intensive Vorbereitung mit vielen gefürchteten Strafsprints sowie das Sprinttraining mit externen Trainern vom SC Preußen gelohnt hat. Trotz der ferienbedingt durchaus verbesserungswürdigen Trainingsbeteiligung in den letzten Wochen präsentierten sich die Damen topfit. Im Mittelfeld wurde hart aber fair um jeden Ball gekämpft und keiner Kölnerin wurde ein ungehinderter Durchmarsch auf das Münstersche Tor ermöglicht. Die Flexibilität und das gute Zusammenspiel Münsters wurde auch in diesem Spiel unter Beweis gestellt. Etwa durch Hanne Grießmann, der als D-Liner nach einem Assist von Carina Bernards ihr erstes Ligator gelang. Durch die konsequente Zusammenarbeit des Teams konnte Münster das Spiel mit einem Endstand von 8:2 für sich entscheiden.

Ein großer Dank geht an dieser Stelle an unsere fünf mitgereisten Fans, die trotz des frühen Spielbeginns mit nach Köln gekommen sind, um uns zu unterstützen. Außerdem freut es uns, zwei Spielerinnen zu gratulieren, die am Wochenende ihr erstes Spiel für die Mohawks absolviert haben. Last but not least möchten wir uns bei Köln für den gelungenen Spieltag und ein spannendes und faires Match bedanken.

Motiviert geht es nun am 12. Oktober zum nächsten Spiel nach Frankfurt. Hier gilt es, gegen ein sicher stark aufgestelltes Frankfurter Team die in Köln gezeigten Leistungen noch zu verbessern und vor allen Dingen den Ball häufiger zu einem erfolgreichen Abschluss zu bringen.

Sticks up!

Go Mohawks!!