Kategorien-Archiv Allgemein

VonPressewart

Re’Lax! Komm feiern …. am 18.11.11 im pipeline

 

Und für die Rookies gibt es ein tolles Gewinnspiel!!

VonPressewart

Münster Mohawks empfangen Kassel Raccoons

Am kommenden Sonntag, den 06.11.2011 empfängt das Herren-Team der Münster Mohawks das Lacrosse-Team aus Kassel (die „Raccoons“).

Das Spiel findet um 13 Uhr an den Plätzen am Horstmarer Landweg 62, 48149 Münster statt.

Im letzten Spiel zwischen Münster und Kassel lieferten sich die Teams einen spannenden Schlagabtausch, wir hoffen dass auch dieses Spiel wieder von Spannung geprägt sein wird und freuen uns dabei auf die Unterstützung der Zuschauer!

VonPressewart

Heimspiel 08.10.2011 gegen Mainz

Liebe Lacrosser und Lacrosse-Freunde,

 

am kommenden Samstag, den 08.10 um 14 Uhr steigt das große Spiel der Münster Mohwaks gegen die Mainz Musketeers. Das Spiel wird aller Voraussicht nach auf den Plätzen am Horstmarer Landweg 62 stattfinden.

Achtung: Bei schlechtem Wetter wird das Spiel möglicherweise auf einen anderen Platz verlegt. Die neuesten Informationen werden hier rechtzeitig bekannt gegeben!

 

Auf ein gutes Spiel!

VonPressewart

Teambonding am 24. September

Liebe Lacrosser,

es ist endlich wieder so weit. Das nächste Teambonding steht vor der Tür.

Start?
Samstag 24.9. um 20 Uhr

Wo?
Cosmo Bowling Münster
Trauttmansdorffstraße 101
48153 Münster

Nach dem Bowling werden wir noch weiter in die Stadt ziehen … .

Bitte tragt euch in die doodle-Liste ein, damit genügend Bahnen zur Verfügung stehen:
http://www.doodle.com/kdeqwf4ktzhpz387

Weitere Infos findet ihr im Forum:

http://www.muenster-lacrosse.de/forum/team-internes/27230-teambonding-am-24-september

Wir freuen uns auf euch!

 

Viele Grüße,

Mrs. und Mr. September

VonPressewart

Lacrosse – Der Sport der Indianer

Normal 0 21 false false false MicrosoftInternetExplorer4 /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:“Normale Tabelle“; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-parent:““; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm; mso-para-margin-bottom:.0001pt; mso-pagination:widow-orphan; font-size:10.0pt; font-family:“Times New Roman“; mso-ansi-language:#0400; mso-fareast-language:#0400; mso-bidi-language:#0400;}

Lacrosse – Der Sport der Indianer

Am Mittwoch konnten rund fünfzehn Mädchen und Jungen im Rahmen einer Ferienfreizeit diesen alten Sport der Indianer, der ursprünglich zur Klärung von Streitigkeiten zwischen verschiednen Indianerstämmen als friedlichere Alternative zu kriegerischen Auseinandersetzungen genutzt wurde, kennenlernen. In Münster gibt es Lacrosse seit knapp 10 Jahren als Hochschulsport an der Universität. Einige Studenten gründeten dann vor sechs Jahren mit den Münster Mohawks einen eigenen Verein um den Sport weiter zu verbreiten.

Im Mittelpunkt des eintägigen Trainings standen die Geschichte des Sports und die Vermittlung grundlegender Techniken und des einfachen Spiels. Dafür waren mit Janna von Beschwitz, Michael Dörr und Gerrit Dopheide gleich drei Spieler der Münster Mohawks zu den jungen Indianern nach St.Mauritz gekommen. Die jungen Krieger lernten schnell mit den ein Meter langen Schlägern, die am oberen Ende über ein kleines Netz verfügen, den Ball zu fangen und zu passen. Nach den ersten Ballwechseln und dem geschickten umlaufen von Hindernissen ging es auch schon zum Schusstraining.

Begeistert von dem neuen Sport und den ersten Erfolgen hieß es in der Mittagspause Kräfte tanken für das kleine Turnier am Nachmittag. Für das sonst nach Mädchen und Jungs getrennte Spiel, wurden nach Essen drei Mannschaften gebildet, die unter sich den besten Indianerstamm ausspielen wollten. Schnell merkten die Jungs und Mädchen, dass das Spiel vor allem auch Konditionell einiges abverlangte, da das Spiel in der Regel auf einem Fußballfeld ausgetragen wird, und sehr viel gelaufen wird. Nach vier knappen Spielen waren alle außer Atem und glücklich. Die jungen Indianer hatten sich dem Spiel würdig gezeigt und die drei Trainer der Münster Mohawks hatten einige talentierte Nachwuchsspieler in den Reihen gesehen. Vielleicht werden die Münster Mohawks, die überwiegend aus Studenten bestehen, demnächst mehr junge Spielerinnen und Spieler in Ihren Reihen haben, die diesen jungen und doch alten Sport in Deutschland weiter wachsen lassen. Die Mohawks würde es sehr freuen!

VonPressewart

Teambonding im Juni

Liebe Lacrosser,

im Forum gibt unter „Team internes“ nun die Einladung von Micha und Jasmin zum Teambonding im Juni. Bitte tragt euch wie gehabt in die dazugehörige doodle-Umfrage ein!

Viele Grüße,

Mr. und Mrs. Juni

VonPressewart

Heimspieltag der Herren am Sonntag, 08.05.

Am Sonntag, den 08.05., werden die Herren an ihrem zweiten Heimspieltag die Ruhrpott Pirates aus Essen empfangen. Im Gegensatz zum ersten Heimspieltag weichen wir nun auf den Kunstrasenplatz in Hiltrup aus.

Die Herren der Münster Mohawks führen aktuell die Tabelle der 2. Bundesliga West an, so dass sie die Unterstützung ihrer Fans gut brauchen können, um mit einem weiteren Sieg ihre Tabellenführung zu sichern!

Wie immer freuen wir uns über zahlreiche Zuschauer! Und dass die Mohawks zahlreiche Fans haben, hat bereits der erste Heimspieltag zeigen können! Wir laden also alle Fans des Lacrossesports zu einem mit Sicherheit spannend werdenden Spiel ein!

Wann? Sonntag, 08.05.2011 (face off ist um 12.00Uhr)

Wo? Sportanlage Hiltrup Süd, Westfalenstraße 240, 48165 Münster

VonPressewart

Herren besiegen Kassel / Damen unterliegen Düsseldorf/Essen und Frankfurt

Am gestrigen Samstag bestritten sowohl die Herren der Mohawks als auch die Damen der Spielgemeinschaft Münster/Aachen weitere Spiele. Die Damen hatten einen Heimspieltag, bei dem die Mannschaften aus Düsseldorf/Essen, Mainz, Köln und Frankfurt auf dem Kunstrasenplatz in Hiltrup zu Gast waren.

Die Herren traten in Kassel gegen die Kassel Raccoons an, die in der Hinrunde klar besiegt werden konnten. Mit einer krankheitsbedingt stark geschwächten Mannschaft hofften die Münsteraner auf einen bestmöglichen Spielausgang, da auch die Kasseler seit der Hinrunde gut trainiert haben. Da Münster leider auf unseren face off-Helden verzichten musste und man sich bereits im Vorfeld bewusst war, wie gut der Kasseler face off-Spieler ist, versprach das Spiel ein sehr spannendes zu werden. Und so stand es bis kurz vor Schlusspfiff 4:4, bevor Robo die Mohawks in Führung schiessen und so das Spiel zu Gunsten der Münsteraner entscheiden konnte. Im Anschluss gab es beim gemeinsamen Grillen Gelegenheit, sich über das Spiel auszutauschen. Herzlichen Dank dafür an die Kasseler!

Das gewonnene Spiel hat zur Folge, dass die Mohawks nun punktgleich mit den Kaiserslautern Lumberjacks die Tabelle der 2.Bundesliga West anführen, was bereits jetzt schon ein ganz toller Erfolg ist, da man bedenken muss, dass dies die erste Saison der Mohawks als eigenständiges Team ausserhalb einer Spielgemeinschaft ist.

Die Damen fanden sich bereits sehr früh am Samstag Morgen auf dem Kunstrasenplatz in Hiltrup ein, um auf dem sehr sandigen Platz das Spielfeld vorzubereiten. Um 11.00Uhr fand das Spiel gegen die Spielgemeinschaft aus Düsseldorf/Essen statt, bei der zwei ehemelaige Münsteranerinnen mitspielten. Glücklicherweise konnte Münster mit einer 19 Damen starken Mannschaft antreten, da sich einige Rookies nach nur 3 Wochen Training bereit erklärt haben, so dann auch gleich ihr erstes Bundesliga-Spiel zu bestreiten. Und sie haben sich ganz toll geschlagen und schnell in das bestehende Team eingefügt, so dass sogar die Verbesserung des gesamten Teams von einer Düsseldorfer Spielerin gelobt wurde!

Im Spiel gegen Düsseldorf/Essen war der Ball zwar heiss umkämpft, aber dennoch war das Spiel sehr fair, zumal viele Spielerinnen der Mannschaften in einem gemeinsamen Team schon Turniere bestritten und gewonnen haben. Zur ersten Halbzeit stand es somit 7:5 für die Gastmannschaft, doch leider konnten die Damen aus Düsseldorf/Essen in der zweiten Halbzeit massiv punkten, so dass sie am Ende mit 15:9 siegten. Dies bedeutet für diese Mannschaft den momentanen zweitenTabellenplatz der Bundesliga West, so dass die Chance auf die Teilnahme an den play offs besteht.

Nach dem Spiel der Mainzerinnen gegen die Damen aus Köln mussten die Spielerinnen aus Münster/Aachen ihr zweites Spiel des Tages bestreiten. Gegner waren die Damen aus Frankfurt, die vom Coach der Damen-Nationalmannschaft trainiert werden und derzeit die Tabelle der Bundesliga West anführen. Die Damen aus Münster/Aachen waren in der ersten Halbzeit zum Überraschen der Gegnerinnen in ihrer gewohnt guten Form und konnten den ersten Treffer in diesem Spiel erzielen! Die Frankfurterinnen konnten aber ebenfalls punkten, so dass es zur Halbzeit 3:3 stand, was das eine Team positiv und das andere Team nicht allzu positiv überrascht haben mag, da mit diesem Teilerfolg im Vorfeld niemand gerechnet hatte. In der zweiten Halbzeit jedoch konnten sich die Frankfurterinnen steigern und in Kürze mehrere Treffer erzielen, zumal die Kräfte der Gastgeberinnen in ihrem zweiten Spiel an diesem Tag leider nachließen, so dass Frankfurt die Führung ausbauen konnte. Hinzu kam, dass sich mehrere Spielerinnen verletzten und somit nicht mehr ihr volle Leistung bringen bzw. gar nicht mehr spielen konnten. Münster musste somit leider auf eine der erfahrensten Spielerinnen komplett verzichten (gute Besserung von uns allen an dieser Stelle!). So siegten die Frankfurterinnen am Ende mit einem klaren 13:4.

Die Damen möchten sich bei den Rookies ganz herzlich für die spontane Bereitschaft, nach nur maximal 9 Trainingstagen direkt beim Spieltag mitzumachen, bedanken! Ihr habt euch toll geschlagen! Wir freuen uns auf zahlreiche Turneire und Ligaspiele mit den neuen Teammitgliedern! Sticks up!

VonPressewart

Damen überliegen Marburg mit 19:4

Am 17.4. brachen die Damen der Mohawks in den sehr frühen Morgenstunden nach Marburg auf, um dort gegen die Damen der Marburg Saints anzutreten. Dieses Spiel versprach besonders spannend zu werden, da sich die Marburgerinnen in den letzten Spielen sehr stark gezeigt und deutlich sichtbar weiterentwickelt haben.

Bereits in der ersten Halbzeit konnten wir  in Führung gehen und so die Motivation im eigenen Team pushen. Besonders positiv war, dass die Spielgemeinschaft Münster/Aachen mit einem 15 Damen starken Kader startete, so dass jede Spielerin ihre Kondition bis zum Ende ausschöpfen konnte, da es genügend Auswechselspielerinnen gab.

Nachdem die erste Halbzeit auf das Konto Münster/Aachen ging, lautete das Ziel für die zweite Spielhälfte, möglichst den Vorsprung zu halten, den Ballbesitz zu kontrollieren und mehr Spielzüge auszuprobieren. Doch die Marburgerinnen gaben nicht auf, aber glücklicherweise verfehlten einige Torschüsse ihr Ziel. Die starke Abwehr und der gute Spielaufbau ließen Marburg nicht allzu häufig zum Schuss kommen, so dass unser Goalie Larissa insgesamt nur 4x hinter sich greifen musste. Die Motivation aus der ersten Halbzeit übertrug sich in die zweite Spielhälfte, so dass auch verlorene Bälle zurück erkämpft werden konnten. Am Ende gingen die Damen aus Münster/Aachen mit einem überragenden 19:4 Sieg vom Platz.

Wir sind besonders glücklich, dass wir unseren Rookie Anni nach nur einer Woche Training bei den Mohawks direkt für unsere Ligamannschaft und das Spiel in Marburg gewinnen konnten. Herzlich willkommen, Anni! 

VonPressewart

Heimspieltag der Damen am 30.4. in Münster-Hiltrup

Am Samstag, den 30.04.2011, werden die Damen ihren ersten Heimspieltag in der Rückrunde bestreiten. Zuerst werden sie um 11Uhr gegen die Spielgemeinschaft Düsseldorf/Essen antreten, danach spielen die Kölnerinnen um 13Uhr gegen die Mainzerinnen und zum Abschluss werden sich die Damen der Mohawks in ihrem zweiten Spiel dieses Tages um 15Uhr den Tabellenführerinnen der Bundesliga West aus Frankfurt stellen müssen.

Wie immer freuen sich die Damen über viele Zuschauer!

 

Wann? Samstag, 30.04.2011    ab 11Uhr

Wo? Sportanlage Hiltrup Süd, Westfalenstraße 240, 48165 Münster (Kunstrasenplatz)