Kategorien-Archiv Bundesliga West und Süd

VonPressewart

Mohawks gewinnen 7:6 gegen die Lumberjacks

Am Sonntag konnten die Herren der Münster Mohawks auf heimischen Boden einen Sieg gegen die Kaiserslautern Lumberjacks erkämpfen. Das Spiel war stark durch Zweikämpfe und Groundballs geprägt und es kam kaum ein ruhiges Spiel zu stande, so dass sich keine der Mannschaften durch saubere taktische Spielzüge glänzen konnte.

So wurde hart gekämpft und die Teams blieben stets in Schlagdistanz. Kurz vor Spielende stand es 6:6, die Mohakws kamen in Ballbesitz und konnten Punkten. Kaiserslautern versuchte alles, um in Ballbesitz zu kommen und so noch die Chance auf den Ausgleich zu wahren. Doch die Mohakws blieben ruhig, kontrollierten die letzen Minuten des Spiels und gewannen am Ende 7:6.

Herzlichen Glückwunsch! GO MOHAWKS!

VonPressewart

Doppelspieltag am 01.April – Heimspiel der Herren – Damen in Düsseldorf

Am kommenden Sonntag werden sowohl die Damen als auch die Herren der Münster Mohawks wieder in den Kampf um Ballbesitz, Tore und Punkte ziehen. Während die Damen zum Auswärtsspiel nach Düsseldorf fahren, werden die Herren die Lumberjacks aus Kaiserslautern auf Ihrem Rasen am Horstmarer Landweg begrüssen.

Nach einer knappen Niederlage mit nur einem Tor Unterschied in der Hinrunde, wollen die Mohawks diesmal auf ihren Boden den Sieg holen.

Wir freuen uns auf ein spannendes Spiel und viele Zuschauer!

Spielbeginn/faceoff: 13:00 Uhr

Wo: Sportplätze der Universität – Horstmarer Landweg

 

GO MOHAWKS!

VonPressewart

Die Herren starten in die Rückrunde – 24.03. in Mai

Die Mohawks reisen am kommenden Samstag nach Mainz um gegen die Musketeers anzutreten. In der Hinrunde konnte das Team aus Münster auf heimischen Rasen die Mainzer schlagen. Mit Spannung wird nun von beiden Teams das Rückspiel erwartet.

Austragungsort ist der Sportplatz der Johannes Gutenberg-Universität.

Face-Off ist am 24.03. um 12.00 Uhr

 

GO MOHAWKS!

VonPressewart

Mohawks versenken Pirates!

Am gestrigen Sonntag konnten die Münsteraner Herren einen knappen, aber hoch verdienten Auswärtssieg mit 6:4 bei den Pirates aus Essen einfahren. Unsere Mohawks taten sich in einem hart geführten und zähem Spiel zunächst schwer, dem Spiel die nötige Ruhe zu verleihen. Die ersten beiden Quarter waren deshalb von vielen Zeitstrafen und darauf folgenden Man-Down Situationen geprägt. In der Offense fand man nicht die nötige Ruhe, die eigenen Angriffe zielorientiert durchzuspielen. Zur Halbzeit war das Spiel daher recht ausgeglichen.

Nach einer guten Halbzeitsansprache fassten sich unsere Herren ein Herz und drückten dem Spiel endlich den eigenen Stempel auf. Die Defense ließ aufgrund der gefundenen Stabilität nicht viel zu, sodass viele Bälle erobert wurden und die Mohawks mehr Ruhe in ihr Spiel brachten. Dies war auch bei den Angriffen spürbar, die nunmehr konzentriert vorgetragen wurden und mit einigen schönen Ballstafetten und Abschlüssen zu Toren führten. Bis zum Schluss behielten die Münsteraner das Übergewicht und ließen sich den Sieg nicht mehr aus der Hand nehmen.

Am Ende stand ein knapper, aufgrund der guten zweiten Hälfte aber hochverdienter Sieg der Mohawks. Ziel für die kommenden Spiele, die erst in 2012 stattfinden werden, wird es sein, den in der zweiten Hälfte gezeigten Biss von Anfang an zu zeigen und das gewonnene Selbstvertrauen über die Winterpause hinweg zu bewahren.

Insgesamt können die Herren auf eine erfolgreiche Hinrunde 2011/12 zurückblicken!

VonPressewart

Mohawks Herren gewinnen gegen Kassel

 

Am Sonntag begrüßten die Herren der Münster Mohawks die Raccoons aus Kassel auf Ihrem Feld. Die Mohakws gingen recht zügig mit einem 1:0 in Führung und gaben diese bis zum Ende auch nicht mehr her. Dennoch konnten Sie mit ihrem Spiel nicht durchgängig zufrieden sein, da der Spielaufbau durch viele Strafzeiten gestört wurde. Die Mohawks fehlte teilweise die Konzentration, so dass es zu einfachen Ballverlusten und Angriffswechseln kam.

Die Münsteraner dominierten jedoch das Spiel und konnten so durch routinierte und später auch ruhigere Spielweise die Führung weiter ausbauen. Am Ende stand es 7:1 für die Gastgeber. Wir gratulieren den Mohawks und freuen uns auf das nächste Auswärtsspiel am kommenden Sonntag in Mönchengladbach.

VonPressewart

Niederlage der Damen gegen Düsseldorf/Essen!

 

In Kassel traf Münster/Aachen gestern auf die Spielgemeinschaft aus Düsseldorf/Essen. Durch die tolle Unterstützung unsere vier Rookies, Julia, Almut, Katrin und Alessia konnten wir mit insgesamt 17 Spielerinnen antreten. Von den Siegen gegen Marburg und Kassel an den vergangenen Wochenenden ermutigt, startete Münster/Aachen höchst motiviert in das Spiel. Die Damen aus Düsseldorf/ Essen waren unserem jungen Team klar überlegen. Unsere Defense konnte dem Angriff aber oft lange standhalten und versuchte auf die Spielzügen ruhig zu reagieren. Unsere Torwärtin Karin war viel beschäftigt und machte bei ihrem ersten Spiel im Tor eine gute Figur. Gerade in der zweiten Hälfte erhöhte Düsseldorf/ Essen den Druck im Mittelfeld merklich, sodass jeder Ball hart umkämpft werden musste. Mit zwei schönen Toren von Janna und einem sehenswerten Treffer von Gina konnten wir nach der zehrenden Arbeit in der Verteidigung auch im Angriff Erfolge verbuchen. Der Endstand war 17:3 für Düsseldorf/Essen.

In diesem Spiel konnten wir bereits Vieles umsetzten, woran wir in den letzten Wochen im Training gearbeitet hatten. Die Kommunikation in der Defense, sowie die Spielzüge haben oft super funktioniert. Dennoch bleibt noch viel zu tun. Aber unsere Mädels haben viel Spaß am Spiel und deshalb werden wir bis zum nächsten Spiel gegen Köln in Düsseldorf am 20. November 2011 nochmals richtig Gas geben!

 

VonPressewart

Münster Mohawks starten erfolgreich in die Bundesliga-West Rückrunde

Am Sonntag trat die Herrenmannschaft der Münster Mohawks zu Ihrem ersten Spiel der Bundesliga-West Rückrunde in Düsseldorf an. Dort trafen sie auf die Spielgemeinschaft Düsseldorf II / Mönchengladbach. In der Hinrunde würde die erste Begegnung der beiden Teams nach anfänglichen Problemen durch Kampfgeist und individuelle Stärken 8:7 gewonnen, so dass das Rückspiel mit großer Spannung erwartet wurde. Der jeweilige Leistungsstand der beiden Teams war unbekannt, das Training der Münsteraner Mohawks konnte aufgrund unzureichender Trainingszeiten auf dem Feld nicht optimal gestaltet werden, hingegen verfügten die Spielgemeinschaft über winterfeste Kunstrasenplätze und teilweise über einen amerikanische Coach. Doch wie immer galt die Regel: Die Wahrheit liegt auf dem Feld.

Hoch motiviert und mit dem Willen zum Sieg traten bei bestem Lacrosse-Wetter 17 Mohawks in neuen Trikots zu dem Spiel an. Es herrschten leicht frostige Temperaturen, die aufgrund des strahlend blauen Himmels und Sonnenschein jedoch nicht so empfunden wurden.

Direkt der erste Face-Off konnte durch Jean Andersson gewonnen werden und führte zum ersten Tor der Mohawks in dieser Partie. Kurz darauf nutze Gerrit Dopheide einen missglückten Pass der Gegner um mit einem fastbreak zum 2:0 zu erhöhen. Im Anschluss kam die Spielgemeinschaft Düsseldorf / Mönchengladbach Grizzlies besser ins Spiel und konnten ebenfalls Punkten, so dass es noch einiger Zeit 3:3 stand. Doch die Mohawks ließen sich nicht aus ihrem Konzept bringen und spielten konzentriert weiter. Die meisten Face-Offs wurden gewonnen, so dass man nach einem Tor oftmals wieder im Angriff war und das gegnerische Tor belagerte. Von Seiten des Gegners wurde versucht, mit körperlicher Härte und teils unfairem Spiel etwas dagegen zu setzen. Jedoch wurde dieser Versuch von den Schiedsrichtern mit diversen Strafzeiten geahndet. So konnten die Mohawks oft in Überzahl Spielzüge aus dem Training in das Spiel einbauen und erzielten weitere Tore.

Am Ende stand es 7:3 für die Mohawks, eine solide Teamleistung mit einer hervorragend funktionierenden Defense hatte den ersten Sieg in der Rückrunde gebracht. Die Toschützen waren Jean Anderssen mit 3, Gerrit Dopheide 1, Michael Dörr 1, Markus Wallenborn 1, Christopher Rethemeier 1.